Welcome to Boxwood Cottage!

So glad that you found me! My blog is about everything I love like gardening, decorating my home & garden and crafting. Although I'm from Germany I write my blog in English so that hopefully every visitor can read it. Hope you'll stay a while and will leave me a comment so that I know that you were here! xoxo Carola

Friday, September 30, 2005

Rhodochiton



This is my Rhodochiton, I especially love that the leaves are shaped like little hearts. It is from Mexico and unfortunately cant stay outside in winter. I'll try to overwinter it in the house, fingers crossed it'll work!

Thursday, September 29, 2005

Aster


Finally my Aster bush has blossomed, I took this pic yesterday morning, before it has started to rain.

Wednesday, September 28, 2005

Allium Hybride "Globemaster" Bulbs


The biggest bulbs I've ever had arrived yesterday woohoo I'm so looking forward to next spring now when my Allium Hybrides "Globemaster" will grow in my garden! I've ordered them over the internet, that has saved me a fortune. On the autumn market where I've seen them 2 weeks ago they wanted 9,76 € for only one bulb! I've payed 40 € for 10 bulbs now *BARGAIN* and I'm going to share them with my loveley neighbours.

And that is what they'll look like:

http://www.giardinaggio.it/shop/bulbi/allium_globemaster.jpg

http://www.parkseed.com/product_images/8743.jpg

I have some more Allium bulbs ready to plant and these are 6 x Allium Christophii and 4 x Allium Giganteum, but they are all a lot smaller than the Globemasters are.

Tuesday, September 27, 2005

The old ladder and the dove



I've this old wood ladder and decorated it at the a bit boring end of my garden to make it more interesting. The same I did with the dove that I've put on some bricks.

Oh the pics are working again and I'm a happy bunny :-D

Monday, September 26, 2005

My altered book again

I've been creative over the weekend and have worked on my Garden Scrapbook. That is what it is looking like on the outside now:


http://images.fotopic.net/y9bhix.jpg

and 2 new inside-pages:


http://images.fotopic.net/y9bhij.jpg


P.S.: I don't know what has happened, but I cant insert my pictures anymore :-(

P.P.S.: Okay I've just read, that I can only store 300 MB pictures here, so I deleted a few old pics in order to get some space back for the new ones, but it is still not working *rolleyes* I'm a photo maniac, I don't want a blog were I can't post all my pictures. Grrrrrrr :-((

Oh well at least I've found out how to insert links now, so you can click on them to see the pictures if you're interested and I've also found out how to insert links to other blogs or websites in my sidebar :-D




Saturday, September 24, 2005

My Eden Rose 85




Another beauty I've bought this year!

Thursday, September 22, 2005

Fave new plant


My fave new plant this year is the Echeveria, it grows and grows and grows and doesn't it look fantastic?

More Roses

















Before I moved in my new house (in February this year), last October I've already planted some roses of my old garden in my new garden and I was really hoping that they will like my new, more sunny garden and grow well. They haven't disappointed me :-D

Wednesday, September 21, 2005

Viburnum

My Viburnum is starting to reflourish


2 new pages

of my altered book are finished. Its not really the garden theme I wanted, but hey, they just happened, so what can I do?

Tuesday, September 20, 2005

Dahlia in back light

More "Claude Monet"


















Just for the beauteouness!

Monday, September 19, 2005

By the way

After my first week as a blogger I've decided to blog in English (as good as I can) instead of German (my native language), so that hopefully everyone can understand it, because I just think this makes more sense.

Painter Roses?

















Pictures of one of my favourite roses. It's called "Claude Monet" (grower: Delbard France) and we call these kind of striped roses "Malerrosen" which I would translate "painter roses" in English, but I'm not sure if this is right.


Collecting seeds and Making my first altered book, a garden book of course!

A few weeks ago I found out about making altered books, it's not very popular here in Europe, and I've just started making my first one:















Another thing I like to collect are seeds in selfmade little paper bags like these


Friday, September 16, 2005

Creative Chaos


I'm just in a creative mood and that is how messy my desk is looking like today

Thursday, September 15, 2005

I love collecting watering cans





























Gestern fand ich diesen hübschen Gießkannenstecker. Den Schmetterling, der noch daran klebte, hab ich abgemacht, der war einfach zu kitschig, aber ich liebe Gießkannen!

Wednesday, September 14, 2005

My Patio




















Meine Terrasse im Sommer 2005 aus verschiedenen Winkeln fotografiert.

Bienenweiden/ Grazing bees






Noch vergnügen sich die Bienen in meinem Garten auf dem Porre, den Disteln, den Fetthennen, dabei wird es langsam Herbst, morgens ist es schon ganz schön kalt, lange kann man nicht mehr auf der Terrasse draussen sitzen, aber ich freue mich auch schon wieder auf die gemütliche Zeit Drinnen, mit basteln und weihnachtlich dekorieren in Haus und Garten, nur vor der Arbeit des Einräumens der Pflanzen würde ich mich am liebsten drücken. ;-/ Na ja, ein paar Wochen Zeit sind ja noch!

Tuesday, September 13, 2005

Our cat Sammy-Jo (Samantha-Josephine)

















Isn't she lovely?

Mini-Bouquets - Kleine Sträuße





























Ich finde kleine Blumensträuße aus meinem Garten machen sich besonders gut in Glashängewindlichtern.


Herbstsbeetbepflanzung und kleine Petunien (Millionbells) / Fall Bed Planting



















Mein Herbstbeet zeigt sich momentan in den schönsten Rosatönen.

Die kleinen lila Petunien (Millionbells) muss ich dieses Jahr versuchen zu überwintern, oder ich muss sie nächstes Jahr neu kaufen. Sie haben sich den ganzen Sommer über bewährt und blühnen noch immer voll und gesund.

Monday, September 12, 2005

Mein neuer und mein alter Garten ; My new and my old garden


Dieses Jahr habe ich mir endlich den Traum eines eigenen Hauses mit Garten erfüllt. Seit 01. Februar bin ich stolze Besitzerin eines kleinen Reihenhauses mit 167 m² Grundstück, 4,50 m breit, aufgeteilt in einen Vorgarten zur Nordseite des Hauses und eine schöne, große Südterrasse mit anschließendem Handtuchgarten, in dem ich zusammen mit meiner 17jährigen Tochter lebe. Bis dahin wohnten wir zur Miete in einem Einfamilienhaus mit 475 m² Garten ringsherum. Das Haus war von 1914 und dementsprechend alt war der Garten mit vielen großen Tannen und Laubbäumen sowie Sträuchern und riesigen Rhododendren-Büschen. Er ist dadurch natürlich ziemlich schattig, also nicht besonders gut geeignet für sonnenliebende Stauden und Rosen. Trotzdem hatte der Garten etwas wildromantisches und es wuchsen auch einige Rosen darin, die von den Vormietern vermutlich in den 70er Jahren gepflanzt wurden, aber sie kümmerten, abgesehen von einer sehr schönen roten Kletterrose vor der Veranda, so vor sich hin, hatten alle Rosenrost und standen immer schnell ohne Blätter da. Ich hatte dazu im Vorgarten (Südseite) ein paar weiße und rosafarbene Rosen gepflanzt und auch noch ein paar auf der Nordseite des Hauses am Zaun zum Nachbarn sowie eine „New Dawn“ an einen von mir gesetzten Rosenbogen. Auch diese Rosen fühlten sich sichtlich nicht besonders wohl in meinem Garten, denn viel mehr als bestenfalls Halbschatten hatte ich Ihnen dort nicht zu bieten. Im Laufe der 12 Jahre, die ich in dem alten Haus wohnte, habe ich ein kleines Vermögen an Pflanzen in den Garten gesteckt, was er mir aber leider nicht immer dankte. In meinem neuen Garten habe ich nun endlich eine Südterrasse mit Südgarten, ideal für Blumen! Die Vorbesitzer, hatten bereits einen immergrünen Garten angelegt (davor soll der Garten grauenhaft ausgesehen haben), mit von Buchshecken umrahmten Beeten, Lorbeerhecke am Ende mit Durchgang zum Gartenhaus, kleinen Kugelbäumen wie Kugelahorn und Kugelakazie, Lavendelheide, Schneeball und anderen Sträuchern sowie viel Efeu, allerdings ganz ohne Blumen. Da ich Blumen liebe musste dies natürlich zu aller erst geändert werden und ich pflanzte bereits im letzten Oktober, mit meiner Mutter zusammen, einige meiner Rosen vom alten in den neuen Garten um, darunter die Austin Rosen „Heritage“ und „Cottage Rose" sowie die Rosen „Rokoko“ und „Leonardo da Vinci“. Außerdem pflanzten wir einige Stauden wie Rittersporn, Schleierkraut, Katzenminze „Nepeta Six Hills Giant“ und rosa Fingerhüte aus meinem alten Garten um und steckten jede Menge Zwiebelblumen in die Erde. So hatte ich gleich im Februar, zum Einzug, schon blühende Schneeglöckchen und kurz darauf Krokusse, dann Hyazinthen, Tulpen usw.. An der Seitenwand der Terrasse hatte die Nachbarin echten Wein gepflanzt, der sich auch auf meiner Seite herrlich ausgebreitet hat und sich mit einer rosa blühenden Wisteria verschlungen hat. Ich hatte hier endlich mal den großen Vorteil die Blumen ganz nach meinem Geschmack aussuchen zu können und so wollte ich nur alle Schattierungen von Blau, Violett, Pink, Rosa, Purpur, Weiß und Zartgelb und Zartapricot haben. Keine leuchtendroten und knallgelben und orangefarbenen Blumen und Sträucher mehr, die den Blick ganz auf sich ziehen und dem Garten dadurch die Weite nehmen. In so einem kleinen Garten wie in meinem, finde ich das besonders wichtig. Mitte März, nachdem wir im Haus so gut wie fertig waren, legten wir dann draußen richtig los, stellten meine Eisenmöbel ( 2 große Tische , 2 kleine Tische, 6 Stühle, 1 Bank) auf, ein Sitzplatz vorm Haus und einer hinten und verteilten erst mal meine sämtlichen, zum Teil noch mit Kräutern und Blumenzwiebeln bepflanzten (ca. 100) Töpfe und Kübel auf der Terrasse und um den Sitzplatz im Vorgarten und bepflanzten einen Großteil mit Frühlingsblühern wie Hornveilchen und Bellis und ich entfernte altes Laub aus den Beeten und brachte den wunderschön angelegten Vorgarten mit Hecken und Strauchschnitt wieder in Form. Gleichzeitig fing meine Mutter an aus der ehemaligen Sandkiste ein neues Staudenbeet zu machen, was eine richtige Schufterei war, da sich in dem sandigen Loch jede Menge Regenwasser gesammelt hatte und erst ein Mal der ganze Sand heraus geschaufelt und dann neue Pflanzenerde eingebracht werden musste. Im April kamen wir endlich dazu, meinen Rosenbogen wieder aufzustellen sowie Rankobelisken und Rosenkugeln, Rosenstäbe etc. in den Beeten zu verteilen. Danach habe ich mir aus unserem Gartencenter die Austin Rose „Constance Spry“ zugelegt, die den Rosenbogen erklimmen soll und wir haben eine Clematis aus meinem alten Garten daran gepflanzt sowie weiße und rosa Staudenwicke. Nach und nach kamen auch immer neuen Pflanzen wie Akelei, Tränendes Herz, drei Sorten Phlox, Rittersporn Lavendel, Wiesenraute, Frauenmantel, Fetthenne etc. und ein- und zweijährige Blumen z.B. verschiedene Arten von weißen, blauen und rosafarbenen Glockenblumen und eine pinkfarbene Stockrose dazu. Ende April konnte man schon nicht mehr sehen, dass es sich um ein ganz neu angelegtes Beet handelt. Inzwischen ist es richtig eng bewachsen, wie ich es am liebsten mag, ohne Lücken und wenn sich doch mal eine Lücke auftut, weil eine Pflanze verblüht ist, stelle ich einen bepflanzten Topf oder Kübel hinein. Im Mai wurden dann meine Hanging Baskets, Töpfe und Kübel mit Sommerblumen wie Geranien, Pelargonien, Petunien, Lobelien, Nicotina (Tabakblumen), etc. bepflanzt und nach und nach kamen auch einjährige Blumen wie Cosmea und dann im Juli auch Dahlien dazu. Auf unserer Vegesacker Gartenausstellung „Maison et Jardin“ erstand ich ein Eisengerüst mit zwei Pfeilern und einem verschnörkelten Querträger, das ich an den Zaun zu meinen Nachbarn in die Erde stecken und woran ich meine Hanging Baskets aufhängen konnte. Im Juli konnte ich meine Rosensammlung noch beträchtlich erweitern und zwar bekam ich von meinen Eltern die Kletterrose „Rosarium Glücksburg“ geschenkt und kaufte mir noch die Buschrosen „Francine Austin“ und „Eden Rose 85“ sowie meinen ganz besonderen Liebling die Malerrose „Claude Monet“, die herrlich nach Zitrusfrüchten duftet. Außerdem stellte ich einen Weidenparavent als Sichtschutz zu meinen Nachbarn auf. Wenn ich es mir jetzt mit einer Gartenzeitung oder einem Roman und einer Tasse Kaffee in meinem Teak-Deckchair auf der Terrasse bequem mache und in den Garten schaue ist dass ein unbeschreiblich schönes Gefühl und ich freue mich jeden Tag darüber.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails